Drohnen - Luftaufnahmen und Photogrammetrie

Mit Hilfe von Drohnen (UAVs – Unmanned Aerial Vehicles) können wir für Sie moderne Vermessungs- und Monitoringaufgaben leisten. 3D-Geofoto widmet sich besonders der Beobachtung und Analyse von geologischen Prozessen (z.B. Massenbewegungen, Muren, Hochwässer) bzw. dem Monitoring geotechnischer Bauwerke (z.B. Wildbachverbauungen, Flusssperren, Talsperren).

Ihre Hauptvorteile:

  • Präzise 3D-Punktwolken, Orthophotos und DGMs mit großer Gebietsdeckung
  • Monitoring von schwer zugänglichen oder gefährlichen Objekten
  • Change Detection in geringen Zeitintervallen (Volumen- und Flächenänderungen)
  • Schnell anwendbar im Fall von Naturereignissen und Unglücken
  • Sehr ökonomisches Gesamtsystem

Bauwerkskontrolle

Orthophotos

Hochwassermonitoring


Drohnenphotogrammetrie liefert hochauflösende 3D-Daten in Form von 3D-Punktwolken und Gitternetzmodellen.

 

Aus diesen sind hochpräzise Planungsgrundlage zu erstellen, wie Orthophotos und „digitale Geländemodelle“ (DGM, DOM, DTM, DEM), die mit diversen Höhenlinien und Schummerungen visualisiert werden können.

 

Luftaufnahmen können große Gebiete abdecken und sind insbesondere hilfreich bei schwer zugänglichem oder gefährlichem Terrain (z.B. Hochwässer, Bergstürze).

 

Weiterhin sind Drohnenaufnahmen einsetzbar beim Monitoring von schwer erreichbaren geologischen, geotechnischen oder technischen Objekten (Massenbewegungen, Lawinenschutzgittern, Talsperren, Schutzwasserbauten).

 

Weitere Anwendungen von Drohnenfotos und Drohnenphotogrammetrie sind aufgeführt unter: Leistungen


Beispiele für Drohnen-Analysen


Monitoring einer Flussbaulichen Maßnahme. Fotos von Robert Klinger.


Leistungsfähigkeit einer Flusssperre bei Hochwasser. Monitoring der Baustelle eines Flusskraftwerks rechts. Fotos von Robert Klinger.


Fischaufstiegshilfe an Flusskraftwerk und Orthophoto eines Wehrs. Fotos von Robert Klinger.

Fischaufstiegshilfe Beckenpass am Inn, Sperre Oberaudorf. Texturiertes 3D-Modell von Dr. Mett.

3D-Aufnahme eines Steinbruchs in den Zentralalpen. Darstellung als texturiertes 3D-Gitternetz. Dr. Mett.

Links zu weiteren geotechnischen 3D-Objekten



3D-Geofoto:

Die Website beschreibt Dr. Michael Mett ´s innovative Entwicklungen von photogrammetrischen Messmethoden für Ingenieursanwendungen und zur 3D-Visualisierung von Kunstobjekten, bzw. Modeartikeln. Die Expertise von Dr. Mett umfasst die 3D-Analyse von geologischen Strukturen, alpinen Georisiken und wasserbaulichen Fragestellungen. Auch werden Aspekte von modernen virtuellen Rundgängen mit Hilfe von 360-Grad Kameras, 3D-Modellen, Drohnen und die Leidenschaft zur 3D-Kulturfotografie demonstriert.

Kontakt:

Nikodemweg 5

6020 Innsbruck, Österreich

Tel.: 0043-680-1455356

michael.mett@3d-geofoto.com